Geld verdienen mit der WEG-Verwaltung

Die Rentabilität der WEG-Verwaltung lässt häufig zu wünschen übrig. Wie funktioniert ein serviceorientiertes Arbeiten bei gleichzeitig positivem Beitrag zum Betriebsergebnis?

Wenn Aufwand und Ertrag in einem besseren Verhältnis stehen sollen, sind gewisse betriebliche Vorgehensweisen zwingend notwendig.
Großes Thema ist die Erwartungshaltung, das überzogene Anspruchsdenken vieler Eigentümer. Hier gilt es eine Balance zu finden zwischen Serviceorientierung und Rentabilität. Mit der richtigen Taktik geht es womöglich einfacher, als Sie glauben.

Beratungsthemen sind unter anderem:

  • Wie sieht es in der Branche aus, in welche Richtung wird es gehen?
  • Ein anderes Denken muss her. Der Verwalter ist Unternehmer und nicht die Caritas
  • Muss-Sondervergütungen. Ihre Durchsetzung ist entscheidend
  • Sondereigentumsverwaltung. Den richtigen Vergütungsansatz wählen
  • Argumente gegen die stets gleichen Eigentümer-Vorbehalte
  • Kleine Objekte. Wie damit umzugehen ist
  • Vergangenheitsbewältigung. Bitte nicht zu Lasten des Verwalters
  • Eigentümer will etwas. Wie gehen Sie damit um?

Zusätzlich erhalten Sie umfangreiche Unterlagen und selbst genutzte Textbausteine, insbesondere FAQ zu konkreten Situationen.

Hier finden Sie passende Artikel zum Thema: Kostenlose Arbeit des Verwalters. Es geht auch anders und Geld verdienen mit der WEG-Verwaltung

Bitte beachten Sie:
Als besonderen Service bietet das Energiehaus Deutschland Inhabern, Geschäftsführern und Führungskräften von Immobilienverwaltungen unser Seminar „Geld verdienen mit der WEG-Verwaltung“ zum Sonderpreis von 129 Euro statt 230  Euro zzgl. MwSt. an.

Klicken Sie hier für weitere Informationen und zur Anmeldung

Als besonderen Service bietet das Energiehaus Deutschland Inhabern, Geschäftsführern und Führungskräften von Immobilienverwaltungen unser Seminar „Geld verdienen mit der WEG-Verwaltung“ zum Sonderpreis von 129 Euro statt 230  Euro zzgl. MwSt. an.

Wenn Aufwand und Ertrag in einem besseren Verhältnis stehen sollen, sind gewisse betriebliche Vorgehensweisen zwingend notwendig.
Großes Thema ist die Erwartungshaltung, das überzogene Anspruchsdenken vieler Eigentümer. Hier gilt es eine Balance zu finden zwischen Serviceorientierung und Rentabilität. Mit der richtigen Taktik geht es womöglich einfacher, als Sie glauben.

Klicken Sie hier für weitere Informationen und zur Anmeldung

Menü schließen